BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:DS-18-0138  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:25.10.2017  
Betreff:Antrag der Musikschule Romberg auf Erhöhung des jährlichen Zuschusses
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 182 KB Vorlage 182 KB
Dokument anzeigen: DS-18-0138-Antrag Musikschule Romberg Dateigrösse: 797 KB DS-18-0138-Antrag Musikschule Romberg 797 KB

Die Musikschule Romberg wird seitens der Stadt Dinklage jährlich mit einem Zuschuss in Höhe von 106.700,00 Euro unterstützt. Neben diesen Zuschuss der Stadt Dinklage erhält die Musikschule derzeit vom Landkreis Vechta einen Zuschuss in Höhe von rund 50.900,00 Euro.

 

Der Stadt Dinklage liegt ein Antrag der Musikschule Romberg e.V. auf Erhöhung der Fördermittel um 50.000,00 Euro vor. Begründet wird der Antrag in erster Linie damit, dass aufgrund der finanziellen Situation in den letzten zehn Jahren keine Lohnerhöhungen für die Musikschullehrer gezahlt werden konnten und aufgrund dessen bereits einige Musikschullehrer die Musikschule Romberg verlassen haben. Es bestehe daher die Gefahr, dass aufgrund der nicht tarifgerechten Bezahlung weitere Musikschullehrer die Schule verlassen könnten.

 

Mit dem Landkreis Vechta werden derzeit Verhandlungen über eine Erhöhung des Kreiszuschusses an die Musikschulen in Dinklage, Lohne und Neuenkirchen-Vörden geführt. Derzeit ist allerdings noch nicht klar, in welchem Maße der Kreiszuschuss angehoben wird. Um zunächst für das Jahr 2018 eine Erhöhung der Lehrergehälter zu sichern, wird seitens der Verwaltung vorgeschlagen, im Haushaltsjahr 2018 30.000,00 Euro zusätzliche Gelder für die Musikschule einzuplanen.

 

Aufgrund der besonderen Situation der Musikschule Romberg und der speziellen Förderung seitens der Stadt Dinklage und des Landkreises Vechta wird die Musikschule Romberg von den Richtlinien zur Förderung von Dinklager Vereinen und Gruppen nicht berücksichtigt.

 

Über die Höhe des Zuschusses für das Haushaltsjahr 2019 ist in 2018 erneut zu beraten, sobald der Landkreis Vechta die Erhöhung des Kreiszuschusses bekanntgegeben hat.