BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:DS-18-0502  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:06.10.2020  
Betreff:40. Änderung des Flächennutzungsplanes (Bereich Gewerbegebiet Bahlen-Süd); hier: Aufstellungsbeschluss
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 266 KB Vorlage 266 KB
Dokument anzeigen: Gelungsbereich F-Plan ohne Anzeige Bauleitplanung Dateigrösse: 265 KB Gelungsbereich F-Plan ohne Anzeige Bauleitplanung 265 KB

Zwei Dinklager Betriebe beabsichtigen, ihren Firmensitz an den Dinklager Ring verlegen. Hierfür können sie von Dinklager Landwirten Flächen im Bereich zwischen Bahler Straße und Märschendorfer Straße, südlich des Dinklager Rings, erwerben.

 

Die Verwaltung schlägt vor, die von den Betrieben favorisierten Flächen sowie alle benachbarten Flächen zwischen dem Dinklager Ring, dem bestehenden Industriegebiet und der Bahler Straße durch eine Flächennutzungsplanänderung zu überplanen und im Wesentlichen als „gewerbliche Baufläche“ darzustellen. Hierbei werden auch kleinere Teilbereiche der 20.2. F-Plan-Änderung (Bereich: „Kommunale Entlastungsstraße West“) überplant. 

Der Geltungsbereich der vorgesehenen Flächennutzungsplanänderung ergibt sich aus dem anliegenden Lageplan. Die konkrete Darstellung der in diesem Gebiet liegenden Wohnhäuser in der F-Plan-Änderung ist noch im Laufe des Bauleitplanverfahrens zu klären.

 

Zunächst ist nun ein Aufstellungsbeschluss für die Flächennutzungsplanänderung zu fassen. Anschließend wird ein Planungsbüro mit der Erstellung eines ersten Vorentwurfes beauftragt, der dann den Ratsgremien zur Beratung vorgelegt wird.


Es entstehen Kosten für Planung, Erschließung und Kompensation. Die Höhe dieser Kosten ist derzeit noch nicht absehbar.


Im Laufe des Bauleitplanverfahrens wird ein Umweltbericht erstellt werden, in dem die  Auswirkungen auf Natur, Umwelt und Klima beschrieben und entsprechende Kompensationsmaßnahmen festgelegt werden.